Mock-Trial Crash Kurs

Diese Kurzeinführung über etwa 3-4 Stunden vermittelt WT erfahrenen Hundeführern, wie ein Mock-Trial abläuft, welche Regeln hinsichtlich der Bewertung und der Startreihenfolge gelten.

Beim Mock-Trial geht es darum eine Jagd zu simulieren. Es wird statt mit Wild, mit Dummys gearbeitet. Zum Einsatz kommen 250gr, 500gr und 1000gr Dummys, sowie Dummy-Launcher.

Es können bis 12 Teilnehmer mit Hund am Crash Kurs teilnehmen. Teilnehmer ohne Hund sind ebenfalls zugelassen.

Die Teilnehmer werden in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe arbeitet mit den Hunden, die andere stellt die Helfer anschließend wird gewechselt.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung geht es ins Suchengelände. Jede Gruppe arbeitet zwei Sessions. Hier lernen die Teilnehmer grundsätzliches über das Regelwerk, die Startreihenfolge und die Bewertungskriterien an praktischen Beispielen.

Veranstaltungsort

Das Seminar findet im Raum Zeven/Bremervörde statt. Der genau Ort wird rechtzeitig im Kalender mitgeteilt und ist dann dort für registrierte Nutzer mit Anfahrtsplan einsehbar.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer sollten bereit sein, auch in die verschiedenen Rollen zu schlüpfen, die im Mock-Trial vorkommen (Dog-Steward, Steward of the Beat, Helfer). Die teilnehmenden Hunde sollten sehr gutes A oder F/O Niveau haben.

Kosten

Teilnehmer mit Hund: 50,- €

Teilnehmer ohne Hund: 20,- €

Zur Zeit keine Termine frei.

Für die Teilnahme ohne Hund bitte über das Kontaktformular zum Termin anmelden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung